Das Taxi-Forum - Übersicht Das Taxi-Forum
Hier wird Ihnen geholfen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Intro  Portal  Index 

Registrierkassenpflicht
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> Fragen rund um das Taxi
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Boxer1990
User


Anmeldungsdatum: 30.10.2012
Beiträge: 159
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 18.06.2015, 19:44    Titel: Registrierkassenpflicht Antworten mit Zitat

Ahoi Leute!

Ich melde mich auch mal zu Wort und zwar wegen folgendem:

Wie sieht es eigentlich im Taxigewerbe aus ab nächstem Jahr, wenn die Registrierkassenpflicht in Kraft tritt?

Muss man dann für jeden Kunden eine Rechnung ausstellen? Wie wird sich das auf den Lohn auswirken?

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Taxman
caesar collationum


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 3616
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 18.06.2015, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

tja. gute Frage, ohne schlüssige Antwort. Nachdem das Gesetz mal grade in der Begutachtung war und mit Sicherheit noch keine Durchführungserlässe vorliegen, kannst du genausogut Kaffeesud lesen. mit anderen Worten nix genaues weiß man noch nicht. ;-)
_________________
!!!MAN MUSS NICHT ZWINGEND IMMER ALLES SO MACHEN WIE ES SCHON IMMER WAR!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Boxer1990
User


Anmeldungsdatum: 30.10.2012
Beiträge: 159
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 18.06.2015, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Als wie wahrscheinlich schätzt du es denn ein, dass man dieses Gesetz durchbringt??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taxman
caesar collationum


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 3616
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 18.06.2015, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ob das Gesetz kommt oder nicht, ist nicht die Frage. Die Frage ist: Was trifft uns davon direkt bzw. Wie sehen die Durchführungsbestimmungen für uns aus. ;-)
_________________
!!!MAN MUSS NICHT ZWINGEND IMMER ALLES SO MACHEN WIE ES SCHON IMMER WAR!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Boxer1990
User


Anmeldungsdatum: 30.10.2012
Beiträge: 159
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 18.06.2015, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

Das wird in der Tat interessant...

Vermutlich bleibt uns nichts anderes übrig als abzuwarten, wie es im Dezember ausgehen wird.

Könnte sein, dass das Taxigewerbe dadurch unlukrativ wird...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
otto
User


Anmeldungsdatum: 30.12.2013
Beiträge: 119
Wohnort: sbg

Beitrag Verfasst am: 18.06.2015, 22:30    Titel: Antworten mit Zitat

Es wird das kommen was es in Italien schon lange gibt und von der garda di finanza kontrolliert wird.
Der Kunde muss eine ausgedruckte Rechnung (keine handgeschriebene)
nach Beendigung der Fahrt bekommen. Der Taxler ist verpflichtet unaufgefordert die dem Kunden auszuhändigen und der Kunde muss sie annehmen weil er kann innerhalb von 200 Metern von der Ausstiegsstelle von einem Finanzbeamten angehalten werden kann um diese vorzuweisen.
(Betrugsbekämpfungsgesetz).
Unser Herr Finanzminister hat ja 500 frühpensionierte und pensionierte Finanzbeamte - bei denen heißt es Ruhensgenüsse ab diesem Zeitpunkt wieder in den Dienst berufen eben weil es zu wenig Steuerfahnder gibt.
(Baugewerbe und Dienstleistungsgewerbe wie Wirte, Friseure, Taxler... zählen laut Ansicht der Finanz zu den Hochrisikogruppen.
Wo bei ich sehe die ganze Sache anders andere internationale Konzerne wie bsp. IKEA, Apple und viele viele andere um einige zu nennen haben ihren Firmensitz irgenwo in Tschibuti und zahlen in Österreich so gut wie keine Steuer. 0,01% sind es beispielsweise bei IKEA. Zum Vergleich wir Unselbständigen oder selbständigen zahlen ab einem gewissen Einkommen volle 50% Einkommenssteuer bzw. Lohnsteuer- Ab nächstem Jahr sogar 55%. KÖST 25% usw.
Wir müssen ja die Hypo sanieren und das Geld nach Kärnten schicken und nach Griechenland und die Steuerreform soll auch finanziert werden.
Ein griechischer Beamter hat durchschnittlich € 4.000.- Pension. Das müssen wir doch finanzieren oder nicht?
Vielleicht sollten wir einmal eine andere Politik wählen. HC Strache lacht sich ins Fäustchen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nerdfilms
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 11.03.2008
Beiträge: 804
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 18.06.2015, 23:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin schon gespannt, ob die sich das trauen, (nach den Wien-Wahlen natürlich), so etwas einzuführen und ob das nicht ein Schuss ins eigene Knie wird, denn das würde Taxler reihenweise in die Arbeitslosigkeit treiben und ob das dann für den Staat billiger kommt, möchte ich einmal dahingestellt sein lassen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Boxer1990
User


Anmeldungsdatum: 30.10.2012
Beiträge: 159
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 19.06.2015, 07:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich frage mich auch wie das dann in Bars laufen soll....soll der Barkeeper für jedes Bier eine Rechnung ausstellen?

Oder Eissalons....für jedes Eis eine Rechnung? Na das wird lustig...


Klar würden einige zum AMS gehen, es wird aber einen harten Kern geben der es trotzdem machen wird...und denen kommt es dann nur zu gute, dass viele aufhören.

Ich bin gespannt wie das alles gehandhabt wird...aber sehe harte Zeiten auf unser Gewerbe zukommen.

Falls das Gesetz in Kraft tritt, wird es vermutlich auch Übergangszeiten geben, oder? Evtl hat das Gewerbe ja noch 1-2 Jahre Ruhe von diesem Schwachsinn...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
piefke53
User


Anmeldungsdatum: 14.04.2015
Beiträge: 180
Wohnort: Bez. Tulln

Beitrag Verfasst am: 19.06.2015, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

In Wien wäre die Umsetzung ja noch halbwegs "problemarm" möglich.

Aber dank der kuriosen Regelungen für das Taxi- und Mietwagengewerbe in Österreich wird es "auf dem Land" eng damit.

Taxameter sind nur in einigen Bezirken und Städten vorgeschrieben.
Geeichte Wegstreckenzähler (separate Geräte, nicht im "Tacho") überhaupt nicht.

Ohne diese beiden Geräte wird auf einem "Kaszettel" notiert, und eine maschinell erstellte Rechnung/Quittung kann nur manuell eingegebene Beträge enthalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Boxer1990
User


Anmeldungsdatum: 30.10.2012
Beiträge: 159
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 19.06.2015, 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mache mir sorgen, dass mein Nebenjob als Student damit so unlukrativ wird, dass ich arbeitslos bin.
Und als Student kann man nichtmal Arbeitslose kassieren...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Taxi-Driver
Das Original


Anmeldungsdatum: 21.12.2007
Beiträge: 2385
Wohnort: A:\Niederoesterreich\2301\..

Beitrag Verfasst am: 19.06.2015, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

Boxer1990 hat Folgendes geschrieben:
Ich mache mir sorgen, dass mein Nebenjob als Student damit so unlukrativ wird, dass ich arbeitslos bin.
Und als Student kann man nichtmal Arbeitslose kassieren...


Tja, jene die "damals" wie Du einer es jetzt bis hinter dem Steuer sassen und Ihre Studentenkasse aufgebessert haben "verbessern" nun das Steuer-System Wink
_________________
~~~ Taxi-Driver ~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ihr müsst Euch schon bewegen um etwas zu bewegen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
otto
User


Anmeldungsdatum: 30.12.2013
Beiträge: 119
Wohnort: sbg

Beitrag Verfasst am: 30.06.2015, 23:45    Titel: Antworten mit Zitat

Taxi-Driver hat Folgendes geschrieben:
Boxer1990 hat Folgendes geschrieben:
Ich mache mir sorgen, dass mein Nebenjob als Student damit so unlukrativ wird, dass ich arbeitslos bin.
Und als Student kann man nichtmal Arbeitslose kassieren...


Tja, jene die "damals" wie Du einer es jetzt bis hinter dem Steuer sassen und Ihre Studentenkasse aufgebessert haben "verbessern" nun das Steuer-System Wink

Du meinst sicher unseren jetzigen Bundeskanzler Faymann
Wikipedia schreibt folgendes über ihn
Kindheit und Jugend[Bearbeiten]

Während seiner Schulzeit am Bundesrealgymnasium am Henriettenplatz in Wien XV trat Faymann der Sozialistischen Jugend, der Jugendorganisation der SPÖ, bei. Seinen Zivildienst absolvierte Faymann bei einer SPÖ-nahen Organisation, dem Verein „Junges Wien“.[1] 1978 schrieb er sich als Student der Rechtswissenschaften ein, besuchte aber nur eine Einführungsvorlesung und absolvierte keine einzige Prüfung.[2] Trotzdem listete sein Lebenslauf, der nach den Angaben der jeweiligen Person von der Parlamentsdirektion erstellt wird, unter Berufsausbildung ein „Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien“ ohne weiteren Kommentar auf, bis dies in den ORF-Sommergesprächen 2012 zum Thema wurde.[3][2] In diesen Gesprächen bestätigte er auch, in dieser Zeit als Taxifahrer gearbeitet zu haben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
otto
User


Anmeldungsdatum: 30.12.2013
Beiträge: 119
Wohnort: sbg

Beitrag Verfasst am: 04.07.2015, 14:30    Titel: 2016-das kommt Antworten mit Zitat

https://www.bmf.gv.at/steuern/Vortrag_Ministerrat_Steuerreform_20152016.pdf?4wcpi6
Was kommt kann man hier nachlesen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Unbeugsame
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.07.2015
Beiträge: 13
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 16.07.2015, 22:03    Titel: Registrierkasse Antworten mit Zitat

Boxer1990 hat Folgendes geschrieben:
Ich mache mir sorgen, dass mein Nebenjob als Student damit so unlukraverschwunden"d, dass ich arbeitslos bin.
Und als Student kann man nichtmal Arbeitslose kassieren...

Iin Hamburg sind navh Einführung der Reg.kassenpflicht plötzlich ein Drittel der Taxis "verschwunden".
Die ehrlichen und korrekten bleiben-die linken Bazillen, die neben der Arbeitslose und Sozialhilfe (Notstand) fahren und den anderen (ehrlichen) die o hnehin wenigen Kunden streitig machen, haben schon lange weggehört.
Genauso wie jene Unternehmen, die nur geringfügig anmelden (aber Vollzeit fahren lassen!)
_________________
TIME WILL TELL !
Gefundene Rechtschreibfehler dürfen behalten werden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cloud
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.04.2008
Beiträge: 87
Wohnort: wien

Beitrag Verfasst am: 22.07.2015, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Unbeugsame
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.07.2015
Beiträge: 13
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 22.07.2015, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

Wer sich angesprochen fühlt, hat wohl Grund dazu - oder ?!
_________________
TIME WILL TELL !
Gefundene Rechtschreibfehler dürfen behalten werden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taxman
caesar collationum


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 3616
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 23.07.2015, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Cloud.

Der von dir angesprochene ist alleinfahrender Unternehmer, ergo kann er soviel mit Steinen werfen wie er möchte. Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy
_________________
!!!MAN MUSS NICHT ZWINGEND IMMER ALLES SO MACHEN WIE ES SCHON IMMER WAR!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Unbeugsame
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.07.2015
Beiträge: 13
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 24.07.2015, 10:34    Titel: ÜBERGANGSZEIT ?! Antworten mit Zitat

Boxer1990 hat Folgendes geschrieben:
Ich frage mich auch wie das dann in Bars laufen soll....soll der Barkeeper für jedes Bier eine Rechnung ausstt

Falls das Gesetz in Kraft tritt, wird es vermutlich auch Übergangszeiten geben, oder? Evtl hat das Gewerbe ja noch 1-2 Jahre Ruhe von diesem Schwachsinn...

..ÜBERGANGSZEIT..wird es lt.meinem Steuerberater (fast) keine geben!
Ab1.1.16 :
Pflicht zu MID-Fähigen Taxameter( Hale 06 oder Spiegel SPT 02 )
Nicht löschbaren Parameter müssen mitgeschrieben werden
Belegerteilung und annahme-Pflicht
Ab 1.1.17
müssen die für die Finanz relevanten Parameter (Gesamt km,Besetzt km,Schaltungen,Zuschläge...) nicht manipulierbar auslesbarsein...sprich
Bis Ende 16 muss um Chip erweitert werden!.

P.S.
An alle, die sich jetzt schon ins Hemd machen :
Eine um € 500.- höhere Beitragsgrundlage proMonat auf 10 Jahre gerechnet,bringt eine um € 300.- höhere Pension (14xJahr).
...Schlecht ?!
Brauch man nimma mit 70+ am Lenkrad sitzen(was aber bis jetzt der Fall ist)
_________________
TIME WILL TELL !
Gefundene Rechtschreibfehler dürfen behalten werden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TomBlack
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 2570
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 24.07.2015, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

Das Dilemma wird das sein, dass es plötzlich noch mehr Mietwagen geben wird. Denn welche besondere Ausbildung hat denn ein Mietwagenfahrer zu bieten.

Um bei den Tatsachen zu bleiben - es gibt auch beim Taxigewerbe einige Patienten, die KEINE Fahrt - auch wenn sie schon mal diese Strecke gefahren sind, nicht OHNE Navi fahren können.

Abgesehen davon, dass manche auch das Wort nicht hören, schreiben oder eingeben können.

Ich sehe 2016 eher gelassen entgegen, denn dann gibt es eben wieder DIE Gerechtigkeit, die schon längst gegeben sein soll.
_________________
Neid muss man sich erarbeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Unbeugsame
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.07.2015
Beiträge: 13
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 24.07.2015, 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

TomBlack hat Folgendes geschrieben:
Das Dilemma wird das sein, dass es plötzlich noch mehr Mietwagen geben wird. Denn welche besondere Ausbildung hat denn ein Mietwagenfahrer zu bieten.

Ich sehe 2016 eher gelassen entgegen, denn dann gibt es eben wieder DIE Gerechtigkeit, die schon längst gegeben sein soll.

Seh ich auch so...cool bleiben (oder werden Laughing )
Die Flucht zum Mietwagenbereich will sowohl Finanz als auch WKO uninteressant( nicht schmackhaft ) machen!
Nicht auf meinen Mist gewachsen...Info von Steuerberater...wenn sich wer auskennt, dann er icon_x0116.gif icon_x0116.gif
_________________
TIME WILL TELL !
Gefundene Rechtschreibfehler dürfen behalten werden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> Fragen rund um das Taxi Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 1 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2.0.23 � 2001, 2005 phpBB Group - edited by Mic
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


IMPRESSUM

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 86300