Das Taxi-Forum - Übersicht Das Taxi-Forum
Hier wird Ihnen geholfen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Intro  Portal  Index 

frage zu uber -- auftrag in betriebsstätte

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> Fragen rund um das Taxi
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cerosh
User


Anmeldungsdatum: 24.11.2014
Beiträge: 166
Wohnort: 1050 Wien

Beitrag Verfasst am: 29.07.2018, 18:11    Titel: frage zu uber -- auftrag in betriebsstätte Antworten mit Zitat

ein uber fahrer kann doch auch einen auftrag ablehnen oder?
wenn dem der fall ist, kann per definition der auftrag doch niemals in der betriebsstätte eingehn, egal ob da einer sitzt der den auftrag weiterleitet oder nur nen computer weiterleitet.
wenn der auftrag in der betriebsstätte einzugehn hat, obliegt es nur der betriebsstätte den auftrag anzunehmen oder abzulehnen, aber niemals dem fahrer der irgendwo unterwegs ist, dem fahrer kann nur der abgeschlossene vertrag/auftrag zur ausführung übermittelt werdn... oder verstehe ich das falsch?
_________________
RL suckt, aber Grafik is geil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
tomtom
Amateur


Anmeldungsdatum: 21.09.2008
Beiträge: 360
Wohnort: Wien, Wien nur du allein!

Beitrag Verfasst am: 31.07.2018, 05:34    Titel: Antworten mit Zitat

dass dem nicht so ist wissen wir. kann man sich aber rausreden, genauso wie bei der taxi funkvermittlung! aufrag geht in der zentrale ein, abgelehnt wird er im fahrzeug!
_________________
Nix zu danken, meine Weisheiten gibt's für alle gratis ... Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cerosh
User


Anmeldungsdatum: 24.11.2014
Beiträge: 166
Wohnort: 1050 Wien

Beitrag Verfasst am: 31.07.2018, 07:10    Titel: Antworten mit Zitat

naja im taxi is das doch nicht verboten oder? zumindest is mir nix bekannt das die betriebsstäte den auftrag annehmen muss, beim mw aber schon, und das kann halt, solange der fahrer im auto annehmen/ablehnen kann, aufkeinen fall der fall sein. ich mein so rein rechtlich, is doch leichter zu kontrollieren als die rückkehrpflicht... solange der fahrer da was drücken kann, kanns halt keine korrekte annahme sein.. weil der auftrag kann ja erst nachdem der fahrer angenommen hat, in der zentrale eingehn, bzw der vertrag für die fuhre
_________________
RL suckt, aber Grafik is geil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TomBlack
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 2824
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 31.07.2018, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

Also, wenn die Welt der stursinningen Politiker und Schönredner nicht kapieren, was da jetzt in Spanien los ist, dann könnte man von Betriebsblind sprechen.

Wien hatte wirklich das Glück, dass sich so ein Streik nicht ausgebreitet hat, da wäre nämlich der Öst. Vorsitz und das Ansehen schnell dahin gewesen.

Dass eine private Firma die Ärmel aufkrempeln muss, um dem geltenden Recht eine Stimme zu geben, ist mehr als verwunderlich, wenn man weiß, dass man eine Interessensvertretung bezahlt, die aber unfähig ist dagegen etwas zu tun.

..... und wenn bekannt ist, dass es eine Gewerbebehörde gibt, die überhauptnichts in der Richtung tut, frage ich mich, wozu es diese Einrichtung überhaupt gibt ?
_________________
Neid muss man sich erarbeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cerosh
User


Anmeldungsdatum: 24.11.2014
Beiträge: 166
Wohnort: 1050 Wien

Beitrag Verfasst am: 31.07.2018, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Irgendwo muss mann doch die affen einsperren icon_x0122.gif
_________________
RL suckt, aber Grafik is geil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cerosh
User


Anmeldungsdatum: 24.11.2014
Beiträge: 166
Wohnort: 1050 Wien

Beitrag Verfasst am: 31.07.2018, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

http://m.oe24.at/businesslive/oesterreich/verkehr-auto/Wiener-Gericht-20-000-Euro-Strafe-fuer-Uber/343109835

Na hoffentlich geht uber nicht pleite wegen soner hohen strafe. Was interrsant wäre, war das jetzt strafe für 1 auftrag, oder gesamte strafe für einen antrag von 170 fahrten?
_________________
RL suckt, aber Grafik is geil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TomBlack
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 2824
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 01.08.2018, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Die Zahlen das aus der Portokassa
_________________
Neid muss man sich erarbeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hakö
User


Anmeldungsdatum: 21.03.2009
Beiträge: 235
Wohnort: Waldviertel

Beitrag Verfasst am: 01.08.2018, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Wie lange???????????
_________________
Pazifisten sind wie Schafe, die glauben,der Wolf sei Vegetarier (Yves Montand)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> Fragen rund um das Taxi Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2.0.23 � 2001, 2005 phpBB Group - edited by Mic
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


IMPRESSUM u. Datenschutzinfo

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 91295