Das Taxi-Forum - Übersicht Das Taxi-Forum
Hier wird Ihnen geholfen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Intro  Portal  Index 

ÖKO Steuer Treibstoff

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> Fragen rund um das Taxi
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
madeira
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 2098
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 05.09.2021, 07:24    Titel: ÖKO Steuer Treibstoff Antworten mit Zitat

Der türkis-grüne Plan. Am 13. Oktober zur Budgetrede des Finanzministers.
Dieselprivileg soll laut den Grünen gekippt werden und Diesel um 38,5 Cent teurer werden. Auch Benzin soll spürbar teurer werden.
Schon jetzt kostet Diesel zwischen 1,20 und 1,50 je nach Tankstelle ob Stadt oder Autobahn.
Man will so auch den Tanktourismus entgegensteuern.
Nun, dazu wäre anzumerken, dass im benachbarten Ausland z.b.Italien der Treibstoff zwar teurer ist weil auch die KFZ Steuer, sprich die motorbezogene Abgabe darin enthalten ist. Die Italiener haben dafür keine KFZ Steuer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
madeira
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 2098
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 20.09.2021, 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

Die Grünen, allem voran der Kogler, will Treibstoffe um 30 Cent verteuern.
Schrittweise damit das blöde Fußvolk es nicht merkt.
Die türkisen sind da etwas sanfter, wollen aber auch eine Verteuerung.
Sollen die Taxler nun die Zeche von Klimawandel und Corona zahlen?
Autofahrer waren schon immer die Melkkuh der Nation.
Es wäre Zeit, dass die Taxifachgruppe dagegen entschieden protestiert.
Immerhin haben die beiden Obmänner eine 50%ige Gehaltserhöhung zugesprochen bekommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TomBlack
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 3736
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 20.09.2021, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Trotzdem möchte ich die Hock‘n net machen, denn man ist egal was man macht, immer der Dumme!
_________________
Neid muss man sich erarbeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Azrael
Amateur


Anmeldungsdatum: 25.01.2009
Beiträge: 401
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 23.09.2021, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Das blöde ist das die immer an Wien denken, aber Gesetze österreichweit durchbringen.
Was sollen die Leute jetzt am Land machen. Am Land kommst nicht überall hin mit den Öffis oder Fahrrad. In manchen Ortschaften fährt ein Bus durch und das 2x am Tag. Wie soll man dort ohne Auto leben. Und jetzt jeden dazu zwingen sich sofort ein E-Auto zulegen? Von welchem Geld?
_________________
Die Hand voller Asse, aber das Leben spielt Schach!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TomBlack
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 3736
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 23.09.2021, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Außerdem warum muss das Taxigewerbe als Versuchskannichen herhalten?
Warum werden nicht zuerst alle Magistrats, Rettung, Polizei, Feuerwehr, Ministerlimousinen, Mistkübelwagen umgestellt? In ein Gewerbe derart einzugreifen finde ich schon mehr als beschämend!!!
_________________
Neid muss man sich erarbeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Azrael
Amateur


Anmeldungsdatum: 25.01.2009
Beiträge: 401
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 24.09.2021, 07:00    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist immer dieser Zwang von der Regierung. Warum unbedingt das Gesetz das ab 2025 nur noch E-Autos angemeldet werden dürfen? Warum nicht abwarten bis der Markt der E-Autos besser wird, dann steigt man automatisch um.
So war es mit dem Hybrid System auch. Es ist so gut geworden, das die Unternehmer von selbst umgestiegen sind. Und jetzt fahren mehr als die Hälfte aller Taxis mit Hybrid umher.
Meiner Meinung ist es noch zu früh, aber in 6-7 Jahren werden die ersten brauchbaren E-Autos für das Taxi Gewerbe auf den Markt kommen und wenn man mit einem E-Auto gesamt wirtschaftlich besser aussteigt, werden die Unternehmer automatisch umsteigen.

Aber so ist das eben in einer "Demokratie" die eigentlich eine "Diktatur" ist. Danke, das Denken wird uns abgenommen, damit wir nicht so überlastet sind ;)
_________________
Die Hand voller Asse, aber das Leben spielt Schach!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
feinwiese
Amateur


Anmeldungsdatum: 01.02.2010
Beiträge: 470
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 24.09.2021, 10:13    Titel: Antworten mit Zitat

Azrael hat Folgendes geschrieben:
Warum unbedingt das Gesetz das ab 2025 nur noch E-Autos angemeldet werden dürfen?

Warum nicht abwarten bis der Markt der E-Autos besser wird, dann steigt man automatisch um.

Meiner Meinung ist es noch zu früh, aber in 6-7 Jahren werden die ersten brauchbaren E-Autos für das Taxi Gewerbe auf den Markt kommen.



Du hast dir deine Fragen eigentlich selbst beantwortet. Einige Earlybirds werden von Anfang an dabei sein wollen und das ist jetzt deutlich einfacher als beim ersten E-Floptaxiprojekt. Der Rest wird bei seinen Neuanschaffungen an das magische Datum denken und vorher auf Hybrid umsteigen. Mit der derzeitigen Lebensdauer der Hybridfahrzeuge geht sich das locker aus, dass der nächste Fahrzeugwechsel erst in 7 oder 8 Jahren fällig ist, was auch immer dann am Markt sein wird.

Hinsichtlich der Fahrleistungen gibt es bei den wenigsten Modellen Probleme, die meisten haben nur immer noch eine viel zu lange Ladezeit. Hier muss nachgebessert werden, egal ob sich hier eine technische Neuerung ergibt, oder das System "Ladeplatte im Boden / Saugschwammerl-Rüssel am Auto" sich so bewährt, dass man eigentlich immer fährt und nicht ans Laden denken muss.

Die Frage wird eher sein, was sich die Stadt Wien ausser dem magischen Datum 2025 für Neuanmeldungen sonst noch einfallen lässt (Fahrverbote, Strafsteuern etc.). Da kann durchaus noch soviel Druck kommen, dass man "freiwillig" umsteigt.

lg

feinwiese
_________________
Geld allein macht nicht glücklich, aber es ist besser, in einem Taxi zu weinen als in der Straßenbahn.
Marcel Reich-Ranicki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Azrael
Amateur


Anmeldungsdatum: 25.01.2009
Beiträge: 401
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 24.09.2021, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mir vorstellen das ein E-Auto für einen alleinfahrenden Selbstständigen interessant ist. Aber für den Chauffeurbetrieb, bei den Ladezeiten, undenkbar. Und wenn man sein Geschäftsfeld nicht auf das Standplatzgeschäft sondern auf Flieger, Überlandfahrten oder dergleichen ausrichtet, dann wird die ganze Sache bei der Reichweite ebenfalls schwer.

Es wird darauf hinauslaufen das die Unternehmer 2024 noch einen Hybrid kaufen und den tot fahren. Und 2034 werden dann nur noch "Leichen" herumfahren, die irgendwie zam geflickt wurden.
_________________
Die Hand voller Asse, aber das Leben spielt Schach!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hakö
Amateur


Anmeldungsdatum: 21.03.2009
Beiträge: 267
Wohnort: Waldviertel

Beitrag Verfasst am: 24.09.2021, 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

Azrael hat Folgendes geschrieben:
Das blöde ist das die immer an Wien denken, aber Gesetze österreichweit durchbringen.
Was sollen die Leute jetzt am Land machen. Am Land kommst nicht überall hin mit den Öffis oder Fahrrad. In manchen Ortschaften fährt ein Bus durch und das 2x am Tag. Wie soll man dort ohne Auto leben. Und jetzt jeden dazu zwingen sich sofort ein E-Auto zulegen? Von welchem Geld?


Hast recht, ich wohne im Waldviertel in einer Großstadt mit 36 Einwohnern und die einzige öffentliche Einrichtung ist das Postkastel.
Ohne Auto geht gar nix.
_________________
Pazifisten sind wie Schafe, die glauben,der Wolf sei Vegetarier (Yves Montand)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Azrael
Amateur


Anmeldungsdatum: 25.01.2009
Beiträge: 401
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 25.09.2021, 06:51    Titel: Antworten mit Zitat

Die Öko Steuer wird auch wieder nur den kleinen Bürger treffen. Einem Reichen Geschäftsmann wird es reichlich wenig interessieren ob der Diesel € 1,20 oder € 1,70, das Fleisch statt € 10/kg plötzlich € 16/kg kostet, usw.

Und dann werden nur 20% davon in den Naturschutz gesteckt, der Rest fließt in das Budget der Regierung. Damit können die dann wieder ihren lieblings Projekten nachgehen wie Nebelduschen, Swimming Pool am Gürtel, Bunte Zebrastreifen, unnötige Begegnungszonen, diverse Stauverursachenden Straßenumbauten (Gersthof, Getreidemarkt, Mariahilferstraße Umgebung, uvm.).
_________________
Die Hand voller Asse, aber das Leben spielt Schach!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
madeira
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 2098
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 03.10.2021, 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Schauen wir einmal heute um 14 Uhr sollen wir es wissen.
Das Dieselprivileg wird fallen.
Warum soll man dann noch einen Diesel kaufen wenn Dieselteurer als Benzin wird.
Viele Autobauer produzieren jetzt schon keine Dieselfahrzeuge mehr wie z.B. Suzuki.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
piefke53
Amateur


Anmeldungsdatum: 14.04.2015
Beiträge: 319
Wohnort: Bez. Tulln

Beitrag Verfasst am: 03.10.2021, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

madeira hat Folgendes geschrieben:
Schauen wir einmal heute um 14 Uhr sollen wir es wissen.
Das Dieselprivileg wird fallen.
Warum soll man dann noch einen Diesel kaufen wenn Dieselteurer als Benzin wird.
Viele Autobauer produzieren jetzt schon keine Dieselfahrzeuge mehr wie z.B. Suzuki.


Selbst wenn Du 2 gleichartige Fahrzeuge mit gleicher PS-Leistung nimmst, von denen eins ein Diesel und das andere ein Benziner ist, wird in wohl den meisten Fällen der Verbrauch des Diesels etwas geringer als der des Benziners ausfallen. (Habe ich z.B. bei meinem Zafira A mit 101 PS Diesel und dem einer Kolegin mit dem 101 PS Benziner festgestellt ... ich lag um mehr als 2l/100km drunter.) Außerdem ist das Drehmoment des Benziners häufig kleiner ...

Zum letzten Satz: Manche Hersteller "sortieren" anders. Beispielsweise gibt es den VW Sharan nur noch mit dem 1,4er Luftpumpen-Benziner. Sein Gegenstück von Ford, den Galaxy, gibt es hingegen nicht mehr als Benziner.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TomBlack
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 3736
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 03.10.2021, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Weil die Dieselmaschienen einfach mehr aushalten, als Benziner!
_________________
Neid muss man sich erarbeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cabbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.12.2015
Beiträge: 80
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 03.10.2021, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, die Diesel-Motoren sind schon lange nicht mehr von der Qualität von früher, da sie alle nur noch durch Turbos schnell und kräftig gemacht werden und dadurch viel kurzlebiger geworden sind, leider auch anfälliger für Reparaturen. Ich fahre privat im Sommer einen SL 500, ist bekannterweise ein Benziner. Der hält ewig und 3 Tage, V8, 5L Motor OHNE Turbo!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TomBlack
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 3736
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 04.10.2021, 03:52    Titel: Antworten mit Zitat

Möglich, dass er privat das aushält - aber gewerblich habe ich so meine Bedenken! Bin auch gewerblich eine S-Klasse Benziner gefahren, da es damals keine Langversion als Diesel gegeben hat..Gut ich fuhr diesen nur, wenn er gebucht war, also nicht so, wie im Taxibetrieb.
_________________
Neid muss man sich erarbeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> Fragen rund um das Taxi Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2.0.23 � 2001, 2005 phpBB Group - edited by Mic
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


IMPRESSUM u. Datenschutzinfo

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 132083