Das Taxi-Forum - Übersicht Das Taxi-Forum
Hier wird Ihnen geholfen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Intro  Portal  Index 

keine Strafe zahlen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> News
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
madeira
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 2224
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 05.01.2022, 06:52    Titel: keine Strafe zahlen Antworten mit Zitat

Nie mehr Strafe zahlen gibt es in Buchform, davon gibt es 2 Ausgaben geschrieben von einem Ex-Polizist aus Niederösterreich der in Wien seinen Dienst ausübte.
ISBN 3 9501151-4-5 und ISBN 3-9501 151-0-2
https://www.amazon.de/zahlen-schl%C3%BCpfen-%C3%96sterreichs-Kraftfahrer-Gesetzes/dp/3950115102
https://www.amazon.de/s?k=isbn-suche+3-9501151-4-5&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=CR1BZ3C609IP&sprefix=isbn-suche+3-9501151-4-5%2Caps%2C106&ref=nb_sb_noss
Das Buch ist aus dem Jahre 1999. Die Verfolgungsverjährung im Verwaltungsstrafverfahren beträgt jetzt 1 Jahr und nicht mehr wie damals ein halbes Jahr.
Sollte man als Taxler gelesen haben. Gibt es bei Amazon schon um 1,50 Euro
187 und 334 Seiten haben die Bücher
"Wie in einem Kochrezept gibt es Rezepte von Schlupflochprofis"
Gerhard Hofer, Die Presse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
madeira
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 2224
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 05.01.2022, 07:02    Titel: Antworten mit Zitat

Josef Kleindienst, Henrik Linea, Team Straflos: Nie mehr Strafe zahlen. 1: So schlüpfen Österreichs Kraftfahrer durch die Lücken des Gesetzes. St. Andrä-Wördern 1999.
Josef Kleindienst, Henrik Linea, Team Straflos: Nie mehr Strafe zahlen. 2: Die besten Praxisfälle unserer Leser, die neuesten Tricks. St.Andrä-Wördern 2002.
Josef Kleindienst: Ich gestehe: was ein Polizist über die Exekutive weiß. Buchgemeinschaft Donauland, Wien 2001.
Josef Kleindienst: Der Polizist als Millionär: ich wurde mit Aktien reich – und Sie können das auch! Ueberreuter, Wien 2001.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
feinwiese
Amateur


Anmeldungsdatum: 01.02.2010
Beiträge: 482
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 05.01.2022, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

madeira hat Folgendes geschrieben:
Josef Kleindienst, Henrik Linea, Team Straflos: Nie mehr Strafe zahlen. 1: So schlüpfen Österreichs Kraftfahrer durch die Lücken des Gesetzes. St. Andrä-Wördern 1999.
Josef Kleindienst, Henrik Linea, Team Straflos: Nie mehr Strafe zahlen. 2: Die besten Praxisfälle unserer Leser, die neuesten Tricks. St.Andrä-Wördern 2002.
Josef Kleindienst: Ich gestehe: was ein Polizist über die Exekutive weiß. Buchgemeinschaft Donauland, Wien 2001.
Josef Kleindienst: Der Polizist als Millionär: ich wurde mit Aktien reich – und Sie können das auch! Ueberreuter, Wien 2001.


Ein Buch fehlt noch:

Josef Kleindienst: Der Polizist als Millionär: ich wurde mit Büchern reich, die wertloser Blödsinn sind und von Dillos gekauft werden, die glauben sie sind dann gescheiter als die Polizei erlaubt.

Es funktioniert nicht, das kann aber natürlich jeder selbst probieren.....

lg
feinwiese
_________________
Geld allein macht nicht glücklich, aber es ist besser, in einem Taxi zu weinen als in der Straßenbahn.
Marcel Reich-Ranicki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
madeira
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 2224
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 05.01.2022, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist jetzt mit der 1 jährigen Verjährung schwieriger geworden.
Aber ab 15 März sind die Behörden ohnehin wieder überlastet mit den Strafbescheiden und Einsprüchen der Impfverweigerer. JederEinspruch muss individuell behandelt werden.
Dann kann es sich mit der 1 jährigen Frist auch ausgehen.
Ein Trick ist auch auf die aktuellen Sterbefälle im Auge zu behalten. Dazu braucht man natürlich Daten.
Dann ist halt letztlich gerade der gefahren, der verstorben ist.
www.aspetos.at oder der Herr aus Saudi Arabien...
Übrigens wollen die Behörden im Moment keine Kunden vor Ort haben und bitten um eine schriftliche Stellungnahme bei Einsprüchen und Beschwerden.
Wenn ich aber nicht so der deutschen Sprache mächtig bin.
Na so schreibe ich halt auf chinesisch...
Übrigens eine Sache aus dem Jahre 2019 ist bei mir noch nicht abgeschlossen.
Das kann sich dann mit der 3 jährigen Verjährungsfrist auch ausgehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> News Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2.0.23 � 2001, 2005 phpBB Group - edited by Mic
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


IMPRESSUM u. Datenschutzinfo

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 135441