Das Taxi-Forum - Übersicht Das Taxi-Forum
Hier wird Ihnen geholfen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Intro  Portal  Index 

kein Flottenrabatt

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> News
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
madeira
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 2465
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 08.09.2022, 09:05    Titel: kein Flottenrabatt Antworten mit Zitat

kein Flottenrabatt, keine neuen Autos, kaum Preisnachläse, kein Personal,


08.09.2022, 03:00
Teuerung – "Beim Fortgehen findet man kein Taxi mehr"
Taxibetreiber Gunter Mayrhofer schildert die derzeitigen Probleme in der Branche.

Sie leiden wie sonst fast keine Branche: Die Taxibetreiber. Ein Betroffener erzählt von den "massiven" Problemen, die man derzeit hat.

Gunter Mayrhofer ist seit 30 Jahren in der Taxibranche. Er hat in Steyr ein Taxiunternehmen, kennt die Branche also seit Jahrzehnten. Im Gespräch mit "Heute" schildert er die derzeitige Ausnahmesituation, sagt, dass er so etwas noch nie erlebt habe. "Das ist völlig neu, so etwas gab es bisher überhaupt nicht".


Was belastet ihn und die Kollegen am meisten derzeit? "Es sind nicht nur die Spritpreise allein, obwohl das ein wichtiger Anteil an den Gesamtkosten in der Transportbranche ist". Diese hätten sich um 60 Prozent erhöht. "Es gibt aber noch viele weitere Probleme", so Mayrhofer, der in der WKOÖ der Branchensprecher ist.

Kein Personal mehr da
So gebe es derzeit fast keine Autos am Markt. "Früher gab es einen Flottenrabatt, das waren bis zu 30 Prozent. Das fällt komplett weg". Man müsse froh sein, wenn man überhaupt ein Auto kaufen kann. Und: "Auch die Instandhaltung der Fahrzeuge ist teurer".

"Geschäft wäre nach der Pandemie wieder angesprungen, aber die Leute sind nicht da"
Weiteres Problem ist das Personal. "Das Geschäft wäre nach der Pandemie wieder angesprungen, aber die Leute sind nicht da". Man habe massive Probleme damit, dass viele Unternehmen einfach keine Nachfolger finden würden.

Preis pro Kilometer angestiegen
Die Folgen sind dramatisch: "In vielen Gebieten findet man beim Fortgehen jetzt schon kein Taxi mehr", so Mayrhofer. "Was fehlt sind Einspringer, Fahrer, die sagen, sie fahren am Wochenende". Konsequenz: "Viele fahren dann halt nur noch mit zwei Autos statt mit fünf, das wirkt sich natürlich beträchtlich aus".

Die Preise würden natürlich auch steigen. Am Land hätte früher, so Mayrhofer, der gefahrene Kilometer 1,20 Euro gekostet, nun liegt man bei 1,50 Euro.

Immer mehr Branchen leiden heftig unter den Preisanstiegen, so sagten zuletzt auch Blumenhändler, die Preise müssten eigentlich drei Mal so hoch sein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> News Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2.0.23 � 2001, 2005 phpBB Group - edited by Mic
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


IMPRESSUM u. Datenschutzinfo

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 145121