Das Taxi-Forum - Übersicht Das Taxi-Forum
Hier wird Ihnen geholfen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Intro  Portal  Index 

Neuer Kollektivvertrag Taxi
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> News
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Taxman
caesar collationum


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 3888
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 05.02.2019, 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

Tom, wir sind in der glücklichen Lage über einen, größtenteils, leistungsbereiten Lenkerstamm zu verfügen. Und dieser größere Teil verdient auch wesentlich mehr als das Grundgehalt. ;-)
_________________
!!!MAN MUSS NICHT ZWINGEND IMMER ALLES SO MACHEN WIE ES SCHON IMMER WAR!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
mercl
User


Anmeldungsdatum: 31.05.2009
Beiträge: 215
Wohnort: wien

Beitrag Verfasst am: 05.02.2019, 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

Also eines verstehe ich nicht und das gibt es nur im Taxigewerbe !

Wieso wollen die Lenker immer dem Chef vorschreiben wie viel er(Chef) zu verdienen hat ?

Die Basis ist der Kollektivvertrag und nach diesen hat sich jeder zu richten !

Alles andere sind Extrawünsche Laughing

Ausserdem, was ist der Sinn einer Firmengründung ? Gewinn zu erzielen ! Shocked icon_x0143.gif
_________________
1.Mercedes, 2.Porsche, 3.Ferrari !
Meine persönliche Rangliste. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bonafide
Amateur


Anmeldungsdatum: 10.08.2013
Beiträge: 477
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 05.02.2019, 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

Wen oder was meinst jetzt damit genau mercl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taxman
caesar collationum


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 3888
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 05.02.2019, 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

Mercl, das ist allerdings jetzt unmöglich geworden, obwohl es zu den grundlegenden Sorgfaltspflichten eines Kaufmanns gehört. Bezeichnenderweise ist aber z.B. der Unternehmerlohn kein Bestandteil der in die Tarifkalkulation mit einfließt. Auch bezeichnend.
_________________
!!!MAN MUSS NICHT ZWINGEND IMMER ALLES SO MACHEN WIE ES SCHON IMMER WAR!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
TomBlack
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 2945
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 05.02.2019, 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe in der letzten Zeit eher den Eindruck gehabt, dass sich manche nur deshalb selbständig machen, um den Staat zu Beschei....en. Von Gewinn machen sind die eher weit entfernt.

Man hat aber auch irgendwie das Gefühl, dass das ausgebrütete Ei Registrierkassa, keine Erneuerung i.p. Einheitlich, Verordnung u. Erneuerung abbekommen hat, denn wie kann es 3 Jahre nach dessen Einführung sein, dass es bei manchen Systemen noch immer möglich ist, die Beträge per Hand einzugeben?
_________________
Neid muss man sich erarbeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taxman
caesar collationum


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 3888
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 05.02.2019, 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

Thomas, Hirnkastl einschalten. Die Supermarktkassierin gibt den Preis der Bananen auch per Hand ein. Müssen ja zuerst gewogen werden. Der Wirt tippt auch manche Dinge per Hand. Also eine Pauschalverurteilung ist auch nicht zielführend.
_________________
!!!MAN MUSS NICHT ZWINGEND IMMER ALLES SO MACHEN WIE ES SCHON IMMER WAR!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
TomBlack
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 2945
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 05.02.2019, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ebenfalls, aber HALLLLOOOO wir sind keine Kassierer bei irgendeiner Supermarktkette, Restaurant ect. Trinkgeld und Zuschlag kann man noch händisch eingeben, alles andere kommt direkt vom Taxameter unveränderbar in die Reg.-Kassa!
_________________
Neid muss man sich erarbeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bonafide
Amateur


Anmeldungsdatum: 10.08.2013
Beiträge: 477
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 05.02.2019, 19:44    Titel: Antworten mit Zitat

Tom solche Regeln müssen allgemein gültig sein und es gibt halt auch Taxis ohne Taxameter.

Noch dazu Botenfahrten Pauschalfahrten usw.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TomBlack
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 2945
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 05.02.2019, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

. . . und es sind auch schon Nachtwächter am Tag gestorben!
_________________
Neid muss man sich erarbeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TomBlack
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 2945
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 05.02.2019, 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

bonafide hat Folgendes geschrieben:
Tom solche Regeln müssen allgemein gültig sein und es gibt halt auch Taxis ohne Taxameter.

Noch dazu Botenfahrten Pauschalfahrten usw.


Jo eh, aber die kann man ja als Pauschale in den Taxameter drücken und bei der Reg-Kassa zeigts nur das, was Du eingegeben hast!
_________________
Neid muss man sich erarbeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Webmaster
Site Admin


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 1128
Wohnort: Unterwaltersdorf

Beitrag Verfasst am: 06.02.2019, 02:49    Titel: Antworten mit Zitat

mercl hat Folgendes geschrieben:
Also eines verstehe ich nicht und das gibt es nur im Taxigewerbe !

Wieso wollen die Lenker immer dem Chef vorschreiben wie viel er(Chef) zu verdienen hat ?

Die Basis ist der Kollektivvertrag und nach diesen hat sich jeder zu richten !

Alles andere sind Extrawünsche Laughing

Ausserdem, was ist der Sinn einer Firmengründung ? Gewinn zu erzielen ! Shocked icon_x0143.gif


Des meinst jetzt aber net im Ernst

Zum Xten mal , der Kollektivvertrag is a schlechter Scherz, jeder der sich für diesen Nasenrammel 55 Std in der Woche in ein Taxi setzt, ist gestört und sich nicht bewusst was seine Tätigkeit eigentlich wert ist

Wenn ein Unternehmer seinen Arbeitnehmern kein vernünftiges Gehalt zahlen kann muss er zusperren, und mir als Dienstnehmer ist es vollkommen egal, wie er das bewerkstelligen kann,

Eine Idee wäre zB eine drastische Reduzierung der Taxis damit die verbleibenden wieder genug Umsatz machen könnten, aber statt weniger werden es laufend mehr

Und auch nochmals : in jeder anderer Branche ist allein der Firmenchef zuständig für die Heranbringung von Kunden , der Dienstnehmer ist für die Ausführung der Aufträge zuständig, nur in unserem Gewerbe läuft es anders, hier ist zu 100% der Lenker für die Generierung von Umsatz zuständig, und der Unternehmer sitzt zu Hause und wartet auf die Kohle

Somit ist in meinen Augen die einzig gerechte Bezahlung ein Gehalt auf Provisionsbasis, von mir aus ein niedriges Fixum, und dann Provision, und zwar ab dem ersten Umsatzeuro, nicht erst ab einem gewissen Mindestumsatz, ein Staubsaugerverkäufer bekommt auch ab dem ersten verkauften Sauger seine Provision, der muss sich genauso selbstständig darum kümmern Kunden zu finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
mercl
User


Anmeldungsdatum: 31.05.2009
Beiträge: 215
Wohnort: wien

Beitrag Verfasst am: 06.02.2019, 05:08    Titel: Antworten mit Zitat

Webmaster hat Folgendes geschrieben:
mercl hat Folgendes geschrieben:
Also eines verstehe ich nicht und das gibt es nur im Taxigewerbe !

Wieso wollen die Lenker immer dem Chef vorschreiben wie viel er(Chef) zu verdienen hat ?

Die Basis ist der Kollektivvertrag und nach diesen hat sich jeder zu richten !

Alles andere sind Extrawünsche Laughing

Ausserdem, was ist der Sinn einer Firmengründung ? Gewinn zu erzielen ! Shocked icon_x0143.gif


Des meinst jetzt aber net im Ernst

Zum Xten mal , der Kollektivvertrag is a schlechter Scherz, jeder der sich für diesen Nasenrammel 55 Std in der Woche in ein Taxi setzt, ist gestört und sich nicht bewusst was seine Tätigkeit eigentlich wert ist

Wenn ein Unternehmer seinen Arbeitnehmern kein vernünftiges Gehalt zahlen kann muss er zusperren, und mir als Dienstnehmer ist es vollkommen egal, wie er das bewerkstelligen kann,

Eine Idee wäre zB eine drastische Reduzierung der Taxis damit die verbleibenden wieder genug Umsatz machen könnten, aber statt weniger werden es laufend mehr

Und auch nochmals : in jeder anderer Branche ist allein der Firmenchef zuständig für die Heranbringung von Kunden , der Dienstnehmer ist für die Ausführung der Aufträge zuständig, nur in unserem Gewerbe läuft es anders, hier ist zu 100% der Lenker für die Generierung von Umsatz zuständig, und der Unternehmer sitzt zu Hause und wartet auf die Kohle

Somit ist in meinen Augen die einzig gerechte Bezahlung ein Gehalt auf Provisionsbasis, von mir aus ein niedriges Fixum, und dann Provision, und zwar ab dem ersten Umsatzeuro, nicht erst ab einem gewissen Mindestumsatz, ein Staubsaugerverkäufer bekommt auch ab dem ersten verkauften Sauger seine Provision, der muss sich genauso selbstständig darum kümmern Kunden zu finden





Das kannst du aber annehmen, dass ich das Ernst meine !
Aber mit dir, der anscheinend einen Pik auf Unternehmer hat, hier langwierig hin und her schreiben ist mir ehrlich gesagt etwas zu mühselig ( der Zeitaufwand rechnet sich nicht ).
Mir wäre lieber beim Forumstreffen zu diskutieren, da habe ich mehr Zeit.
In der Zwischenzeit : bleib am Teppich

Smile
_________________
1.Mercedes, 2.Porsche, 3.Ferrari !
Meine persönliche Rangliste. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TomBlack
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 2945
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 06.02.2019, 08:38    Titel: Antworten mit Zitat

mercl hat Folgendes geschrieben:

Mir wäre lieber beim Forumstreffen zu diskutieren, da habe ich mehr Zeit.


Guter Input Mercl, werde gleich nach einem Frühlingshaften Termin suchen!

Lieben Gruss TOM
_________________
Neid muss man sich erarbeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
madeira
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 812
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 08.02.2019, 12:24    Titel: Rechenbeispiel Antworten mit Zitat

Wie hoch ist der Mindeststundenlohn in Deutschland 2019?
Gesetzlicher Mindestlohn im Jahr 2019: 9,19 Euro. Der gesetzliche Mindestlohn Frankreich: € 9,88/Stunde bei 35 Stunden pro Woche (Jahr 2018)
Wenn wir das auf das Taxigewerbe umrechnen ergibt sich ohne Überstundengrundlöhne, Überstundenzuschläge, Mehrarbeitszeiten, Mehrarbeitszuschläge, Sonn- und Feiertagszuschläge, Nachtarbeitszulagen folgender Mindestlohn.
55 Stunden pro Woche mal 4,33 Wochen pro Monat = 238,15*9,88 brutto pro Stunde = brutto Grundlohn € 2.353 (auf andere Berufsparten bezogen) zuzüglich der Mehrarbeitsgrundlöhne+Mehrarbeitszuschläge+Überstundengrundlohn+Überstundenzuschläge+Sonn und Feiertagszuschläge (100%) + Nachtarbeitszuschläge
demnach wäre ein Bruttogesamtlohn dem Taxilenker von etwa 4000 Euro zu zahlen. Zuzüglich den Abgaben die der Unternehmer an die SV usw. zahlen muss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cerosh
Amateur


Anmeldungsdatum: 24.11.2014
Beiträge: 267
Wohnort: 1050 Wien

Beitrag Verfasst am: 09.02.2019, 07:42    Titel: Antworten mit Zitat

zum glück sind arbeitslose 24h 7 tage die woche arbeitslos, sonst hätma wohl einen geringeren stundenlohn als nen arbeitsloser mit mindestbezug ;)
_________________
RL suckt, aber Grafik is geil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taxman
caesar collationum


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 3888
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 09.02.2019, 08:38    Titel: Antworten mit Zitat

Jo eh madeira, daß das aber deutlich mehr ist, als der durchschnittliche Lenker derzeit umsetzt ist dir aber schon klar, oder? Des weiteren, und da werden jetzt gleich ein paar fürchterlich aufheulen: Ist uns eigentlich klar, daß unsere Arbeit ein Hilfsarbeiterjob ist? Auch wenn wir es naturgemäß anders sehen. Aber es ist wie es ist. An-, bzw. ungelernte Tätigkeit.
_________________
!!!MAN MUSS NICHT ZWINGEND IMMER ALLES SO MACHEN WIE ES SCHON IMMER WAR!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
tomtom
Amateur


Anmeldungsdatum: 21.09.2008
Beiträge: 388
Wohnort: Wien, Wien nur du allein!

Beitrag Verfasst am: 09.02.2019, 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

Taxman hat Folgendes geschrieben:
daß unsere Arbeit ein Hilfsarbeiterjob ist?


richtig! lohn wie lkw fahrer 14 mal im jahr, 40 stunden woche, 5 wochen bezahlter urlaub, unfallfreiprämie und bezahlter krankenstand und ich wäre der glücklichste taxler weit und breit!

ein kv mit 55 stunden ist grad mal ein abusurder witz und wer sowas genehmigt sollte mit nassen fetzten durch die strassen getrieben werden!
_________________
Nix zu danken, meine Weisheiten gibt's für alle gratis ... Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
madeira
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 812
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 09.02.2019, 09:49    Titel: so schauts aus Antworten mit Zitat

Na schauen wir mal wie die Realität in Deutschland aussieht. Ein 14. Gehalt gibt es selten bis gar nicht in Deutschland und um das 13. Gehalt muss man verhandeln.
Ob morgens um fünf Uhr oder am späten Abend: Taxis fahren immer. Für Gäste ist das praktisch - und mitunter ziemlich teuer. Düsseldorf ist Deutschlands teuerste Stadt beim Taxi fahren, hat das Kreditportal Vexcash herausgefunden. Auch in Hamburg wird es vergleichsweise richtig teuer. Günstiger ist es in Dortmund und Bonn. Doch was kommt von diesem Betrag beim Taxifahrer an? Was verdient ein Taxifahrer in Deutschland?
Eine Anfrage von der Partei Die Linke im Bundestag aus dem vergangenen Jahr zeigt: Von den rund 39.000 Taxifahrern verdienen viele unterhalb der Niedriglohnschwelle von 2056 Euro (brutto) im Monat. Die Daten stammen von der Bundesagentur für Arbeit aus dem Jahr 2015. Die Hälfte aller Fahrer verdient 1503 Euro oder noch weniger im Monat. Auch für Taxifahrer gilt der Mindestlohn von aktuell 8,84 Euro pro Stunde. (2018)
Der Präsident des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbands, Michael Müller, sagte 2017 zur "DPA", dass Bezahlung nach dem Mindestlohn nicht "der Kracher" sei. Aber Provisionen würden die Lohnuntergrenze sichern. Außerdem kämen noch Trinkgelder von 10 bis 15 Euro pro Schicht dazu.
Allerdings: Viele Taxifahrer sind nicht angestellt, sondern arbeiten selbstständig. Laut einem Bericht der "Zeit" gab es 2015 rund 3200 behördlich zugelassene Taxis in Hamburg. 1830 davon wurden von Einzelunternehmern gefahren, also von selbstständigen Taxifahrern. Die Zahl sinkt rapide, da sich der Job kaum noch lohnt. Auf einem Taxi-Blog schreibt ein Fahrer: "Mindestens 8,50 € pro Stunde sollte also jeder ehrliche Unternehmer, zumindest auf den Monat umgerechnet, bezahlen. Leider wird dies nicht überall wirklich eingehalten. Deutlich mehr als den Mindestlohn wird man zumindest in Berlin kaum verdienen, was es wenigstens recht einfach macht, den Verdienst zu berechnen. Leider, möchte man anmerken."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bonafide
Amateur


Anmeldungsdatum: 10.08.2013
Beiträge: 477
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 09.02.2019, 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

Tax

Hilfsarbeiter Job hin oder her

ich kenn keinen anderen Kollektivvertrag, in dem der höher qualifizierte weniger verdient oder mehr Arbeitsleistung erbringen muss.


45 Std (mietwagenlenker) zu 55 Std.(Taxilenker)


Es wird also also eine mehr als 20 % höhere Arbeitsleistung vom Taxilenker verlangt.


absurde Situation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taxman
caesar collationum


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 3888
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 09.02.2019, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

bonafide, du hast natürlich recht. hier wurde gepfuscht bis zum geht nicht mehr.
Bezüglich des KV`s sei noch eines angemerkt. In der derzeitigen Situation befinden wir uns noch unter dem Lohnsteuerradar. Jetzt kommt aber der Hammer, wenn ich mich nicht täusche kommen wir aber bei der Anhebung in den Bereich wo Lohnsteuer zu entrichten ist. Will heissen, wir haben dann ein höheres Bruttogehalt, aber durch die Lohnsteuerpflicht schauts am Zetterl gar nicht so lustig aus.
_________________
!!!MAN MUSS NICHT ZWINGEND IMMER ALLES SO MACHEN WIE ES SCHON IMMER WAR!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> News Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2.0.23 � 2001, 2005 phpBB Group - edited by Mic
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


IMPRESSUM u. Datenschutzinfo

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 96049