Das Taxi-Forum - Übersicht Das Taxi-Forum
Hier wird Ihnen geholfen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Intro  Portal  Index 

pro u. kontra
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> Fragen rund um das Taxi
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
madeira
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 878
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 22.02.2019, 16:26    Titel: pro u. kontra Antworten mit Zitat

https://derstandard.at/2000098357587/Uber-versus-Taxis-in-Wien-Pro-und-Kontra-aus-den
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
taxibaron
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 10.12.2009
Beiträge: 579
Wohnort: wien

Beitrag Verfasst am: 23.02.2019, 04:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe ein paar Posts zusammengefasst, mein persönlicher Eindruck: 75% der Leute im Standardforum sehen das klassische Taxi als völlig überholt an. Untermalt mit teilweise haarsträubenden Argumenten.




https://derstandard.at/permalink/p/1039035358

https://derstandard.at/permalink/p/1039033518

https://derstandard.at/permalink/p/1039032947

https://derstandard.at/permalink/p/1039023903

https://derstandard.at/permalink/p/1039023118

https://derstandard.at/permalink/p/1039022748

https://derstandard.at/permalink/p/1039022188

https://derstandard.at/permalink/p/1039018939

https://derstandard.at/permalink/p/1039016631


Eines der Lieblingsargumente (bin mir nicht sicher ob es bei den Links dabei ist) "Bei Uber kann ich bewerten, beim Taxi nicht".... Das ist sicherlich für den kleinen Denunzianten eine ganz bittere Pille.
_________________
Mfg Lé Baron
-------------------------------------------------------
Erfahrungen sind Maßarbeit.Sie passen nur dem,der sie macht.(Oscar Wilde)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Azrael
Amateur


Anmeldungsdatum: 25.01.2009
Beiträge: 296
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 23.02.2019, 07:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ja da hab ich auch schon viele gelesen. Wirklich lustig. Das sind lauter Ausreden. Das einzige, aber wirklich das einzige ist der billige Preis. Und nur deswegen fahren die mit Uber.

MyTaxi ist 1:1 das selbe wie Uber, nur legal und für Taxis. Da kann man auch bewerten, sich einen ca. Preis ansehen usw.

Aber wie gesagt, die wollen es halt billig haben.
_________________
Die Hand voller Asse, aber das Leben spielt Schach!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
taxibaron
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 10.12.2009
Beiträge: 579
Wohnort: wien

Beitrag Verfasst am: 23.02.2019, 07:33    Titel: Antworten mit Zitat

Azrael hat Folgendes geschrieben:
Ja da hab ich auch schon viele gelesen. Wirklich lustig. Das sind lauter Ausreden. Das einzige, aber wirklich das einzige ist der billige Preis. Und nur deswegen fahren die mit Uber.

MyTaxi ist 1:1 das selbe wie Uber, nur legal und für Taxis. Da kann man auch bewerten, sich einen ca. Preis ansehen usw.

Aber wie gesagt, die wollen es halt billig haben.


Da gebe dir recht, ein ebenfalls beliebtes Thema Kartenzahlung - obwohl mittlerweile geschätzte 70 % der Taxi in Wien darüber verfügen, erwischen die Standardtaxikunden zielgerichtet immer genau jenes das diesen Service nicht anbietet - aber bitte, soll so sein und hilft ja auch zur Festigung des Klischees.

Irgendjemand schreibt und trifft damit die Gesinnung der dortigen Poster ziemlich gut:" Auch sehr interessant, geht es um Amazon, Google usw. Steuern betreffend, blökt die Herde unisono " Frechheit,so geht's nicht!" aber Über ist natürlich hip, innovativ, trendig und deswegen in Ordnung.
Das ist einfach nur noch vernunftwidrig..."

_________________
Mfg Lé Baron
-------------------------------------------------------
Erfahrungen sind Maßarbeit.Sie passen nur dem,der sie macht.(Oscar Wilde)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kosmoprolet
User


Anmeldungsdatum: 14.04.2012
Beiträge: 189
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 23.02.2019, 07:42    Titel: Antworten mit Zitat

taxibaron hat Folgendes geschrieben:
"Bei Uber kann ich bewerten, beim Taxi nicht".... Das ist sicherlich für den kleinen Denunzianten eine ganz bittere Pille.



Moment, Taxiplus bietet aber genau diese Bewertungsfunktion an und lässt lt. Taxiplus Fahrerfibel keinerlei Zweifel aufkommen wohin die Reise geht, steht doch wortwörtlich drinnen das diese Bewertungen " auf die Goldwaage gelegt werden"
Stichwort Denunziant...

bissal off-topic, ich weiß aber trotzdem erwähnenswert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dom
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2019
Beiträge: 28
Wohnort: 1150, Wien

Beitrag Verfasst am: 23.02.2019, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Azrael hat Folgendes geschrieben:
. Und nur deswegen fahren die mit Uber.

MyTaxi ist 1:1 das selbe wie Uber, nur legal und für Taxis. Da kann man auch bewerten, sich einen ca. Preis ansehen usw.


Der Preis spielt eher eine geringere Rolle. Viele schätzen an Uber, dass der Dienst so gut und transparent funktioniert.

Der Fahrgast bestellt ein Uber zum Fixpreis von X,YZ €. Der Fahrgast sieht welches Auto, welches Kennzeichen, und wo sich der Fahrer befindet (wie auch bei myTaxi). Der Fahrgast steigt ein und steigt beim Zielort aus, er muss nichts bestätigen, keine Zahlung durchführen, alles geht automatisch.

MyTaxi kommt nahe ran, stimmt, aber den Nutzern nervt es, dass man am Abend der Fahrt noch bestätigen und abwarten muss, bis der Taxi-Fahrer den Preis vom Taxamter in der App eintragen muss. Zusätzlich sieht man bei myTaxi nur ein ca. Preis und bei Uber ein Fixpreis auf den Cent genau.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cerosh
Amateur


Anmeldungsdatum: 24.11.2014
Beiträge: 342
Wohnort: 1050 Wien

Beitrag Verfasst am: 23.02.2019, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann ja verstehen das manche Leute die nix mit Taxi zu tun haben Son blödsinn reden, aber bei dir geh ich einfach aus das du falschinformation bewusst? Ins ländle zu bringen versuchst ,)

Weil nix von dem was du aufzählst gibt's bei den taxiapp nicht
Oder nur um sicher zu geh'n raste mich verstehst.... alles was du da aufzählst gibt's auch bei den taxiapp...
also bleibt nur der Preis über..achja, und das Sicherheits Gefühl das nen selfie vermittelt natürlich
_________________
RL suckt, aber Grafik is geil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dom
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2019
Beiträge: 28
Wohnort: 1150, Wien

Beitrag Verfasst am: 23.02.2019, 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Habe ich gesagt, dass es das bei myTaxi NICHT gibt? Nein.

Deshalb habe ich ja geschrieben "myTaxi kommt nahe ran", nur eben beim Ende der Fahrt nicht, und gerade das stört viele.

Keine Angst, ich nutze myTaxi sowohl als auch Uber, wobei beides eigentlich recht selten, da ich dann doch lieber auf DriveNow zurückgreife. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TomBlack
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 3017
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 23.02.2019, 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

Nur diese ganzen Dikussionen gehen an den falschen Leuten vorbei! Wenn die Politik sagt, OK, es gibt einen geeichten Server, der 1x im Monat geeicht wird, dann könnte ich mir dieses Modell, allerdings mit anderen Preisen und von mir aus auch bei höherer Nachfrage - teurer vorstellen. Dann sind Taxameter und Co Geschichte! Jeder von uns würde es auch fein finden, wenn man den Preis im Voraus weiß und ich mich nicht mit den Kunden über die kürzeste, schnellste und ökologischste Route streiten muss.
_________________
Neid muss man sich erarbeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dom
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2019
Beiträge: 28
Wohnort: 1150, Wien

Beitrag Verfasst am: 24.02.2019, 00:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, schön wärs. Wäre dafür, aber bei unserer Politik sollte man sich am Besten gar nichts erwarten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Cerosh
Amateur


Anmeldungsdatum: 24.11.2014
Beiträge: 342
Wohnort: 1050 Wien

Beitrag Verfasst am: 24.02.2019, 00:55    Titel: Antworten mit Zitat

Dom das gibt's bei allen zentralen, nicht nur bei mytaxi, und nicht nur nah dran, sondern, ausser eben der vorkalkulierte Preis, genau so

Und ja, das mit geeichten Server hört sich gut an, wird's aber leider nicht sobald spielen.
Wobei ich ja eh gespannt bin Wie viele taxler die 1 jährige Übergangszeit überleben...
_________________
RL suckt, aber Grafik is geil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dom
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2019
Beiträge: 28
Wohnort: 1150, Wien

Beitrag Verfasst am: 24.02.2019, 01:19    Titel: Antworten mit Zitat

Meiner Meinung nacht hilft es auch dem Taxi nicht, wenn jede eigene Zentrale ein eigenes Süppchen kocht und am Schluss 2-3 Apps für Wien gibt.

Mal davon abgesehen, dass ich die taxiplus App heruntergeladen habe, der Homescreen mit Kachel Design ala Design Anno 2010 in die Augen sprang und ich mir nur noch kopfschüttelnd die App wieder deinstalliert habe. Sorry, aber die App macht auf den ersten Blick einen schlechten Eindruck, da greif ich lieber auf myTaxi (was ja eh bald zu FreeNow wird) zurück.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
taxibaron
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 10.12.2009
Beiträge: 579
Wohnort: wien

Beitrag Verfasst am: 24.02.2019, 04:30    Titel: Antworten mit Zitat

Auszug aus einem Post, diesmal zu einem „diePresse“ Artikel:

...... kann nicht mit Karte zahlen, weiß nicht was es kosten wird und am Schluss wird ein schonmal auf einen Knopf gedrückt und schwups waren 10€ mehr am Taxameter (wie willst das im betrunkenen Zustand widerlegen?),,,,,,,,,,zahl ich lieber mehr für Uber als auch nur einen müden Cent an diese verkrustete Taximafia! MfG

teilweise wird gelogen das es einem die Zehennägel aufrollt:

auch eine Fahrt um 30 EUR von der Lugner City zum Hauptbahnhof ist mir noch in Erinnerung. vom schwedenplatz zum Verteilerkreis um 2 Uhr morgens um läppische 45 EUR

2 wirre Storys:

" Hatte sogar schon Gerichtsverhandlung in Wien wegen und gegen Taxifahrer, ich ohne Anwalt, der Taxler mit Anwalt. Schlussendlich verteidigte mich der Anwalt des Taxlers. Nach einem Drittel der Verhandlung argumentierte er nur noch für mich, vor der Richterin und Staatsanwaltschaft, so dass die Argumtation des Klägers, des Taxlers in sich zusammen fiel. War dann ein Freispruch für mich.

Da gibt es noch den5-€-Knopfes am Taxameter, der nach der Fahrt nochmal gedrückt wird
Startkosten bis zu 8 Euro keine Seltenheit (habe einmal gehört dass sie eigentlich auf 0 stellen müssen beim Einsteigen?)

_________________
Mfg Lé Baron
-------------------------------------------------------
Erfahrungen sind Maßarbeit.Sie passen nur dem,der sie macht.(Oscar Wilde)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cerosh
Amateur


Anmeldungsdatum: 24.11.2014
Beiträge: 342
Wohnort: 1050 Wien

Beitrag Verfasst am: 24.02.2019, 06:29    Titel: Antworten mit Zitat

eins muss man ihnen aber lassen, sie haben eine lebhafte phantasie Smile und nicht immer die gleichen sprüche vom im kreisfahrenden nicht deutschsprechenden rassisten taxler der im auto raucht und vor lauter dreck keinen platz für seine asche im auto hat Smile
auf son blödsinn würd ich nie kommen Smile

aber ma ehrlich , will garnicht wissen wieviele davon bezahlte poster von uber sind
_________________
RL suckt, aber Grafik is geil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
taxibaron
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 10.12.2009
Beiträge: 579
Wohnort: wien

Beitrag Verfasst am: 24.02.2019, 09:05    Titel: Antworten mit Zitat

Die Uberbots sind natürlich auch da, die sind in der Regel die ersten " Schreiber" im Standard wenn ein Ube Artikel online geht und bewerten sich dann ebenfalls recht fleißig gegenseitig grün...kann man durchaus als Botnet bezeichnen.

Aber Storys wie oben sind einfach der menschlichen Phantasie entsprungen, beinhalten sicherlich einen gewissen Wahrheitsgehalt ( zumindest das sie mit dem Taxi gefahren sind) der dann entsprechend auffrisiert wird um sich wichtig zu machen.
Das läuft so nach dem Muster" Z'letzt im Taxi, was glaubst was mir passiert ist" und der nächste " das ist ja noch goar nix.." darauf der dritte " na warte, wenn du das gehört hast.." usw.
Die pushen sich gegenseitig hoch und im Standardforum, wo generell eine sehr rege Aktivität herrscht, potenziert sich das ganze sehr schnell, niemand überprüft den Wahrheitsgehalt und deswegen wird gelogen bis sich die Balken biegen.

Ich selbst erinnere mich an eine Frau die mir erzählt hat das sie vom Standplatz 1405 in die Clementinengasse 50,-€ bezahlt hätte, meine Frage bzgl. des Weges wich sie mit "keine Ahnung, weiß nicht wie er gefahren ist blablabla " aus und DAS habe ich sogar geglaubt.
_________________
Mfg Lé Baron
-------------------------------------------------------
Erfahrungen sind Maßarbeit.Sie passen nur dem,der sie macht.(Oscar Wilde)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cerosh
Amateur


Anmeldungsdatum: 24.11.2014
Beiträge: 342
Wohnort: 1050 Wien

Beitrag Verfasst am: 24.02.2019, 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Gestern um 1 in der früh steh ich heinestrasse, kommt Son junges Pärchen daher
Er: ich muss nach xxxx Komma da nen fixpreis von 20 Euro machen? Ich hab .net mehr einstecken
Ich:tut mir leid bei mir gibt's kein fixpreis nur nach Uhr
Er:Jo aber mitm über Kumm i a mit 20 heim
Ich: i hob .net gesagt das mit mir .net mit 20 heimkommen ich hab nur gesagt bei mir gibt's kein fixpreis sondern nach Uhr
Er:Aber dann wird's ja wieder ur teuer mitm Taxi..

Naja nach bissel blöd hin und her hat er sich erbarmt und is mit mir gefahren, war wohl kein uberaner in der Nähe oder der Faktor hat dem Herrn nicht gepasst ka mit.
im Endeffekt hat die führe 18 Euro ausgemacht und er war irgendwie trotzdem sauer weil ich sein Bild vom im kreisfahrenden und überteuerten Taxi nicht erfüllt hab.. nichtma Trinkgeld gab's ,)
Echt verwirrt diese Kinder Cool
_________________
RL suckt, aber Grafik is geil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Webmaster
Site Admin


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 1136
Wohnort: Unterwaltersdorf

Beitrag Verfasst am: 24.02.2019, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Sturheit ghört bestraft

wärst fürn Fixpreis gefahren , hättest 2,-- mehr ghabt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
TomBlack
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 3017
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 24.02.2019, 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht jeder fährt so wie Du Zwergen-Fix-Preise, weil dann könnten wir uns ja gleich alle U... anschließen. Es gibt halt noch Leute mit Berufsstolz!
_________________
Neid muss man sich erarbeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taxi-Driver
Das Original


Anmeldungsdatum: 21.12.2007
Beiträge: 2534
Wohnort: A:\Niederoesterreich\2301\..

Beitrag Verfasst am: 24.02.2019, 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

TomBlack hat Folgendes geschrieben:
Nicht jeder fährt so wie Du Zwergen-Fix-Preise, weil dann könnten wir uns ja gleich alle U... anschließen. Es gibt halt noch Leute mit Berufsstolz!


Sorry versteh i ned, wer ist hier angesprochen mit de "Zwergen-Fix-Preise"

Ich lese da was von feilgebotenen €20.- und letztendlich per Taxameter ermittelten €18.-

Irgendwo steh i da am Schlauch icon_x0116.gif

Es wäre doch ein Einfaches gewesen den Taxameter laufen zu lassen ohne viel zu diskutieren zumal man als Erfahrener Lenker weis was das in etwa ausmachen wird.
_________________
~~~ Taxi-Driver ~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer nicht wirbt, der stirbt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
taxibaron
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 10.12.2009
Beiträge: 579
Wohnort: wien

Beitrag Verfasst am: 02.03.2019, 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Leserbrief aus der Wiener Zeitung:


Fairer Wettbewerb mit
gleichen Bedingungen

Um ehrlichen Wettbewerb sicherzustellen, müssten "Uber" und andere sogenannte neue Dienstleistungsgewerbe die gleichen Abgaben und Steuern, die Taxiunternehmen mit Angestellten zu leisten haben, zahlen. Das sind:

- Umsatzsteuer, auf deren Basis die Körperschaftsteuer berechnet wird; 
- Lohnsummensteuer; 
- Dienstgeberabgaben (Arbeitslosen-, Kranken-, Pensionsversicherung); 
- Dienstleistungssteuer; 
- U-Bahnsteuer; 
- Funkgebühren pro Fahrzeug.

Dazu kommen die einmaligen Anschaffungskosten für eine Registrierkassa. Was ist das für ein Wettbewerb, bei dem mit ungleich verteilten Lasten ins Rennen gegangen wird?

Dr. F. P.,

2340 Mödling



Also, es gibt ja auch Leute die mit der nötigen Vernunft die Sache betrachten.. iconaLikeIt
_________________
Mfg Lé Baron
-------------------------------------------------------
Erfahrungen sind Maßarbeit.Sie passen nur dem,der sie macht.(Oscar Wilde)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> Fragen rund um das Taxi Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2.0.23 � 2001, 2005 phpBB Group - edited by Mic
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


IMPRESSUM u. Datenschutzinfo

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 99205