Das Taxi-Forum - Übersicht Das Taxi-Forum
Hier wird Ihnen geholfen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Intro  Portal  Index 

Kollektiv - Prozente

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> Wünsche und Beschwerden zum Forum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
horst_pkdf
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.10.2011
Beiträge: 33
Wohnort: WIEN

Beitrag Verfasst am: 13.02.2018, 08:03    Titel: Kollektiv - Prozente Antworten mit Zitat

Hy an die Admins,
im speziellen an Webmaster...

Das im Forum und im speziellen "Fahrer sucht" immer wieder auf die achsotolle Prozentebezahlung hingewiesen wird würd ich mir jedoch wünschen, wenn ein Admin darauf hinweist das man bei "Prozente übers Jahr 50% mehr verdient" auch darauf hinweist, dass dies gesetzteswidrig ist. Abgesehen davon....stimmt es nicht.
Kollektiventgelt, Diäten, Prämien (versteuert), Krankengeld, Urlaubs-Weihnachtsgeld.....
Aber bitte jetzt keine Diskussion ob das stimmt, ob man damit einverstanden ist oder sonstiges.
Und ja es ist verboten -> sobald ein Kollektivvertrag den Lohn/das Gehalt regelt ....... weitere Äußerungen überflüssig........(ob genug/zuviel/zuwenig usw..)

Auschnitt: Verfasst am: 16.12.2017, 15:09 Titel: Antworten mit Zitat
net bös sein - aber a bissl mehr realitätsbezogen bitte um DEN Kollektivvertrag bettelt sicher keiner, der is a Peinigung - Ausbeutung - Frechheit schlechthin
es gibt immer noch genug Fa. die Prozente zahlen
und ICH kann rechnen, ein einigermaßen talentierter Lenker verdient auf Prozente locker 50% mehr aufs Jahr gerechnet, als auf Kollektiv
der neue Kollege sucht eine Stelle - das HIER ist nicht der Platz um über die derzeitigen miserablen Bedingungen zu diskutieren, darum sperre ich hier zu
mfg
Webmaster



Schönen Tag und LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
bonafide
Amateur


Anmeldungsdatum: 10.08.2013
Beiträge: 385
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 13.02.2018, 10:00    Titel: Re: Kollektiv - Prozente Antworten mit Zitat

horst_pkdf hat Folgendes geschrieben:
Hy an die Admins,
im speziellen an Webmaster...
Und ja es ist verboten -> sobald ein Kollektivvertrag den Lohn/das Gehalt regelt ....... weitere Äußerungen überflüssig........(ob genug/zuviel/zuwenig


Falsch

Es ist nicht verboten das Bruttogehalt eines Lenkers nach Prozenten zu berechnen, sofern es nicht unter dem kv liegt und solange alle Abgaben dafür abgeführt werden.

Kv Lohn ist die Untergrenze der entlohnungsskala mehr kann man immer zahlen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Webmaster
Site Admin


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 1088
Wohnort: Unterwaltersdorf

Beitrag Verfasst am: 13.02.2018, 14:27    Titel: Re: Kollektiv - Prozente Antworten mit Zitat

bonafide hat Folgendes geschrieben:
horst_pkdf hat Folgendes geschrieben:
Hy an die Admins,
im speziellen an Webmaster...
Und ja es ist verboten -> sobald ein Kollektivvertrag den Lohn/das Gehalt regelt ....... weitere Äußerungen überflüssig........(ob genug/zuviel/zuwenig


Falsch

Es ist nicht verboten das Bruttogehalt eines Lenkers nach Prozenten zu berechnen, sofern es nicht unter dem kv liegt und solange alle Abgaben dafür abgeführt werden.

Kv Lohn ist die Untergrenze der entlohnungsskala mehr kann man immer zahlen


Danke

vollste Zustimmung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Taxman
caesar collationum


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 3820
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 14.02.2018, 08:17    Titel: Antworten mit Zitat

@ horst

Der Teufel liegt im Detail. Es steht jedem Unternehmer frei, die Entlohnung seiner Mitarbeiter frei zu gestalten. Jedes Milchmädchen weiß, daß sich die obskuren Prozente in dieser Höhe, bei korrekter Geschäftsgebarung, wirtschaftlich nicht ausgehen können.

Da können unsere Wundermathematiker rechnen wie sie wollen. Und jeder Finanzprüferlehrling im ersten Lehrjahr weiß das auch. Das Problem ist jedoch, daß es anscheinend keine Konsequenzen hat. Und wenns mal einen erwischen sollten, dann schaun die anderen weg und machen weiter.

Ich für meine Person habe es aufgegeben, die kaufmännischen Grundrechnungsarten messianisch unters Volk bringen zu wollen. Es nutzt nix, wers nicht begreifen will oder kann, der wirds auch nie begreifen.

Das gleiche gilt für die ach so tollen Uxxxx-Fahrer. Der wahre Geschäftszweck und -plan liegt auf der Hand, die Presse schreibts ebenfalls schon länger und wenn man seine sieben Zwetschgen im Kopf beisammen hat, dann ist es sonnenklar. Aber diese oberschlauen Gehirnathleten helfen noch mit, damits ein wenig schneller geht. Was willst da noch sagen? in autonom operierenden Fahrzeugen ist der Lenkerplatz unbesetzt und schaffnerlos funktioniert das auch noch. Sie arbeiten dran ihren eigenen Arbeitsplatz zu beerdigen. Eigentlich lauter Fälle für die Klapsmühle.
_________________
!!!MAN MUSS NICHT ZWINGEND IMMER ALLES SO MACHEN WIE ES SCHON IMMER WAR!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
TomBlack
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 2792
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 14.02.2018, 09:56    Titel: Antworten mit Zitat

Beim Militär nannte man sie: Kameradenschweine!
_________________
Neid muss man sich erarbeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mercl
User


Anmeldungsdatum: 31.05.2009
Beiträge: 194
Wohnort: wien

Beitrag Verfasst am: 14.02.2018, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Taxman hat Folgendes geschrieben:
Jedes Milchmädchen weiß, daß sich die obskuren Prozente in dieser Höhe, bei korrekter Geschäftsgebarung, wirtschaftlich nicht ausgehen können.

Es nutzt nix, wers nicht begreifen will oder kann, der wirds auch nie begreifen.



Richtig Hr.Taxman ! Smile

Und dazu gibt es noch ein kleines Rätsel, für alle Lenker und sogenannte

Ex-Unternehmer Shocked Laughing :

Was ist der Sinn einer Firmengründung ??? Rolling Eyes

Antwort : ??? icon_x0132.gif


mfg
_________________
1.Mercedes, 2.Porsche, 3.Ferrari !
Meine persönliche Rangliste. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
horst_pkdf
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.10.2011
Beiträge: 33
Wohnort: WIEN

Beitrag Verfasst am: 15.02.2018, 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Anscheinend muss ich revidieren.....
NATÜRLICH ist der Kollektiv die absolute Untergrenze!!!! und alles was mehr (an Lohn) rauskommt ist legal.
ABER-->> es ist jedoch nur dann legal wenn man von den Prozenten auch die Steuer und Krankenkassenbeiträgen bezahlt!!!
Was, unter uns gesagt, ja ......... äh.... ein minimaler Graubereich ist, oder???
Und auf das hätte sich der Beitrag bezogen.

Natürlich kann man hier schreiben .. alles super..Prozente/Pauschalen forever.... aber wie gesagt.... zahlt ein Unternehmer als auch der Fahrer dafür Lohnsteuer und KK-Abgaben? (Bitte jetzt ned schreiben nur der Unternehmer zahlt, wenn der ned zahlt geht mi des nix an usw.)
Von Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, Diäten und Krankengeld will ich gar nicht anfangen.....

Also....in diesen Sinne.... was ist erlaubt??????

Mein Statement sollte jedoch nur darauf hinweisen, dass sich Admins daran halten sollten und dies wenn sie schon Arten der Bezahlung hochleben lassen auch die Schattenseite vor den Vorhang bringen...
lg Horst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taxman
caesar collationum


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 3820
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 15.02.2018, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Horst, da muss ich mich jetzt als Admin klar positionieren.
In unserem Betrieb, (ich zitiere den Sager so gern weil er genial ist, obwohl er nicht von mir stammt Laughing Laughing ) ist das schwärzeste der Kaffee in meinem Heferl. Sämtliche Einnahmen und auch die Arbeitszeiten sind über unser zertifiziertes Ceysystem buchhaltärisch erfasst, die Lenker mit der Stundenanzahl angemeldet die sie leisten und das Gehalt, samt Provision und Sonderzahlungen, wird am Monatsende per Banküberweisung ausbezahlt. Noch transparenter gehts eigentlich nicht mehr. Also ich kann bei meinereiner keine Glorifizierungen unsauberer Machenschaften entdecken. Geht gar nicht.

Ich habe mit Webby schon so manche Diskussion über die verschiedenen Modalitäten geführt. Es ist halt wie oft im Leben so, daß es auch andere Meinungen geben muß. Ob diese gesetzlichen oder moralischen Maßstäben gerecht werden, wage ich nicht zu beurteilen. Laughing Laughing Laughing
_________________
!!!MAN MUSS NICHT ZWINGEND IMMER ALLES SO MACHEN WIE ES SCHON IMMER WAR!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
horst_pkdf
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.10.2011
Beiträge: 33
Wohnort: WIEN

Beitrag Verfasst am: 15.02.2018, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

HY,
ich habe auch nicht dich angesprochen!!
Aber diskutiert es einmal in eurer Runde, wenn ihr zusammen sitzt.

Du weißt sicher genau was ich meine!!

lg Horst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taxman
caesar collationum


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 3820
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 15.02.2018, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich kann dir verraten, in dem Punkt gehen Webbi´s und meine Auffassung diametral auseinander. ;-) Ist auch klar, das liegt an den konträren Positionen ein Lenker wird diesbezüglich nicht sehr viele Meinungspunkte mit einem Unternehmer teilen. Der Einsicht sind hier durchaus Grenzen gesetzt. Wobei, wenn man sich mit der Kostenrechnung seriös auseinandersetzen würde, dann wär die Diskussion absolut unnotwendig. So wird halt mit irgendwelchen Schätzungen herumdiskutiert, aber von faktischen Zahlen ist das sehr weit weg.
Ich habs wie gesagt aufgegeben hier aufklärend tätig sein zu wollen. Es geht in manche Hirnkasteln net rein.
_________________
!!!MAN MUSS NICHT ZWINGEND IMMER ALLES SO MACHEN WIE ES SCHON IMMER WAR!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Taxi-Driver
Das Original


Anmeldungsdatum: 21.12.2007
Beiträge: 2482
Wohnort: A:\Niederoesterreich\2301\..

Beitrag Verfasst am: 15.02.2018, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

@Horst,

Ich schätze Dich sehr nur dass Du so wenig postest finde ich persönlich schade, aber da Du Dein Anliegen ja ganz offensichtlich gegen den Wemaster persönlich richtest, frage ich mich mit welcher Bemerkung er hier was von unkorrekter Abrechnung oder gar "lichtbefreitem Geld" geschrieben hat Question

Ist wohl nur Deine Interpretation Wink

Also worum genau geht´s denn nun oder wo drückt der Schuh?
_________________
~~~ Taxi-Driver ~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer ned wirbt, der stirbt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> Wünsche und Beschwerden zum Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2.0.23 � 2001, 2005 phpBB Group - edited by Mic
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


IMPRESSUM u. Datenschutzinfo

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 89232