Das Taxi-Forum - Übersicht Das Taxi-Forum
Hier wird Ihnen geholfen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Intro  Portal  Index 

Boulette

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> News
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
madeira
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 2465
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 22.06.2022, 03:15    Titel: Boulette Antworten mit Zitat

Uber stößt sich wieder einmal an der Taxilenkerausbildung.
Bitte wenn die Leute zu blöd für den Taxischein sind, dann sollen sie Zeitung verkaufen gehen.
Navi anstatt Ortskunde?
Ausbildung in Taxischulen
Die Hürden zum Taxilenkerausweis, der nach dem Besuch eines verbindlichen Vorbereitungskurses in einer der konzessionierten Taxischulen erworben werden kann, scheinen auf den ersten Blick nicht besonders hoch. Kautzner, der selbst eine Taxischule betreibt, ist der Meinung, dass nicht mehr als etwa 25 Stunden zum Erlernen der Materie nötig seien. Taxiunternehmer Rudolf Kustritz schätzt den Zeitaufwand auf knapp 100 Stunden.

In dieser Zeit müssen mehr als 180 Routen, die Landesbetriebsordnung, Tarife, die Bedienung des Funks, das Kraftfahrgesetz, die Straßenverkehrsordnung und Arbeits- und Sozialrecht gebüffelt werden. „Hier gibt es einen großen Nachholbedarf beim Entrümpeln, beim Vereinfachen“, mahnt Essl Änderungen ein, während Kautzner darauf verweist, dass in den vergangenen Jahrzehnten die Anzahl der zu erlernenden Routen von mehr als 400 auf unter 200 verkleinert wurde. Das heute verpflichtend in einem Taxi vorgeschriebene Navigationssystem ersetze nicht die Ortskenntnis und Besonderheiten in der Verkehrsführung, betont Kautzner.

Viel wichtiger als Gassen auswendig zu lernen wäre nach Ansicht Essls eine Verbesserung des Service, der Fremdsprachenkenntnisse und der technischen Skills der Fahrer. „Kundenorientiertes Verhalten wird zwar bereits verlangt, das Service muss aber ständig evaluiert werden, um die Qualität über Jahre kontinuierlich aufrechtzuerhalten“, sagt der Uber-Chef. „Ein Bewertungssystem ist bei uns vorhanden. Wichtiger wäre es, Fahrer in Technologie zu schulen. Wie verwende ich Navigationsapplikationen am Handy, damit ich Kosten bei der Hardware spare? Wo werden Offline-Maps abgebildet und wo können die heruntergeladen werden?“ Dass es hier Verbesserungsbedarf gibt, räumt auch der Wiener Innungsobmann Kautzner ein.

Große Bandbreite bei Kursen
Bei der Qualität der konzessionierten Wiener Taxischulen scheiden sich die Geister. Während etwa Taxiunternehmer Rudolf Kustritz von abenteuerlichen Vortragenden und mangelhaften Unterlagen berichtet, sieht Kautzner keine Probleme bei der Ausbildung. Allerdings unterscheidet sich das Angebot – wenn auf den Websites überhaupt Details angegeben werden – deutlich. Von einer Kursdauer von zehn Tagen um 150 Euro bis zu 40 Stunden um 390 Euro (inklusive separater Funk-Einschulung) beträgt die Bandbreite. Eine Gebühr für eine EDV-Vorprüfung und die mündliche Prüfung von 172,30 Euro fällt bei der WKO an, bei Wiederholungsprüfungen sind es 80 Euro. Die Prüfungsgebühr wird bei erfolgreichem Bestehen übrigens vom Wiener ArbeitnehmerInnen-Förderungsfonds Waff ersetzt.



Allgemeine Voraussetzungen
Vor der Erlangung eines Taxiführerscheins müssen einige Kriterien erfüllt sein. Das Mindestalter beträgt zwanzig Jahre, der Besitz einer österreichischen Lenkerberechtigung (kein Probeführerschein) samt nachzuweisender einjähriger Pkw-Fahrpraxis, die unmittelbar zurückliegen muss, ist Voraussetzung, ebenso ein Erste-Hilfe-Kurs. Zudem muss der Taxifahrer in spe in den vergangenen fünf Jahren unbescholten gewesen sein und wird vom Verkehrsamt Wien auf grob fahrlässige Übertretungen oder oftmalige Wiederholungstaten überprüft. Besitzer von Taxilenkerausweisen eines anderen Bundeslandes müssen eine Ergänzungsprüfung ablegen. Laut Essl bezahlen Taxiunternehmen derzeit deutlich über Kollektivvertrag.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
piefke53
Amateur


Anmeldungsdatum: 14.04.2015
Beiträge: 337
Wohnort: Tulln

Beitrag Verfasst am: 22.06.2022, 08:21    Titel: Antworten mit Zitat

Und was hat der ganze Artikel nun mit der Überschrift "Boulette" - die im Großraum Berlin übliche Bezeichnung für Frikadellen oder hierzulande Fleischlaibchen - zu tun?

Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Frikadelle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bonafide
Forums Profi


Anmeldungsdatum: 10.08.2013
Beiträge: 969
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 22.06.2022, 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

Boulette
ein umgangssprachlich selten verwendetes Synonym für Taxilenkerausweis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mercl
Amateur


Anmeldungsdatum: 31.05.2009
Beiträge: 296
Wohnort: wien

Beitrag Verfasst am: 22.06.2022, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

So wie der " Deckel "

vorzugsweise für Damen, die auf ihren "Verlobten" warten Laughing
_________________
1.Mercedes, 2.Porsche, 3.Ferrari !
Meine persönliche Rangliste. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
piefke53
Amateur


Anmeldungsdatum: 14.04.2015
Beiträge: 337
Wohnort: Tulln

Beitrag Verfasst am: 22.06.2022, 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

Okäääääh mr_green

Wieder was dazu gelernt ... schon eine seltsame Namensgebung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mercl
Amateur


Anmeldungsdatum: 31.05.2009
Beiträge: 296
Wohnort: wien

Beitrag Verfasst am: 22.06.2022, 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

Achtung !

Möglichkeit 2 : "Deckel" = Führerschein Shocked
_________________
1.Mercedes, 2.Porsche, 3.Ferrari !
Meine persönliche Rangliste. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TaxiCab
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.01.2022
Beiträge: 38
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst am: 24.06.2022, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Was hilft das Navi wenn manche nichtmal wissen wie man die Straße schreibt Rolling Eyes und vorzugsweise dem Kunden das Handy in die Hand drückt damit er es eingibt Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes
Habe ich schon unzählige male gehört von Kunden und auch schon selbst beobachtet
Weiters sollte der Herr Essl mal die Fahrzeuge kontrollieren die für Uber fahren da sind einige an Wracks unterwegs.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Taxi-Forum - Übersicht -> News Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2.0.23 � 2001, 2005 phpBB Group - edited by Mic
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


IMPRESSUM u. Datenschutzinfo

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 145124